Tea-Maker: II. Der erste Prototyp

Mittlerweile sind alle Bauteile besorgt und die Arbeiten am ersten Prototypen können beginnen.

Folgende Komponenten werden benutzt:

Zuerst werden sämtliche Komponenten mittels des Breadboards zusammengesteckt und die Funktionalität geprüft.

Das Gehäuse ausschneiden und zusammenbauen

Zuerst werden aus den Holzplatten die Gehäuseteile ausgeschnitten und der ganze Kasten zusammengebaut. Auch die Löcher für die Druckknöpfe und die Aussparung für das Display wurden gebohrt. Die Rückseite kann über ein Scharnier aufgeklappt werden und der Deckel wird nur verschraubt, sodass die Komponenten einfach eingebaut und getauscht werden können.

Das ganze sieht dann erst einmal so aus

Die Komponenten miteinander verbinden

Wichtig: Es wird hier ein 9V Netzteil verwendet, welches den Arduino am DC Anschluss mit 9V versorgt. Der Servo hingegen benötigt jedoch 4.8-6.0V, weshalb die 9V für diesen heruntergeregelt werden müssen! Bitte auch nicht den Servo an einen der 5V Anschlüsse des Arduinos klemmen, da der Servo zu viel Strom zieht.

Die Pins werden wie folgt miteinander verbunden:

  • Start Button -> Pin 4
  • Calibration Button -> Pin 7
  • Up/Down Button -> Pin 12
  • Zeit-Poti -> A0
  • Calibration-Poti -> A1
  • Servo-Pin -> 9
  • Brightness-Pin -> 6
  • CLK -> 2
  • DIO -> 3
Der erste Start

Der Code

Programmiert wurde das ganze in der Arduino IDE, welche unter https://www.arduino.cc/en/main/software für Windows, Mac und Linux heruntergeladen werden kann.

Den Code gibts unter: https://github.com/cod3cruncher/tea_timer

Die fertige Maschine

Das Gehäuse ist lackiert, die Firmware geflashed und alle Komponenten befinden sich im Gehäuse. Jetzt fehlt nur noch eine warme Tasse Tee 😉

Durch Drücken des schwarzen Knopfes können die untere und obere Position entsprechend der verwendeten Tasse eingestellt werden.

Die Ziehzeit wird mittels des mittigen Drehers eingestellt und mit einem Druck auf den grünen Schalter beginnt der Brühvorgang.

Der blaue Knopf senkt oder hebt den Arm auf die untere bzw. obere Position.

Der gelbe Taster wurde aktuell noch nicht belegt.

Eine Antwort auf „Tea-Maker: II. Der erste Prototyp“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.